Mit Baumpflanzung den Friedwald als offizielle Begräbnisstätte eröffnet


15.07.2012
Schwarzwälder Bote

Vor rund 120 interessierten Besuchern pflanzten Revierförster Martin Hermann, Bürgermeister Thomas Schenk, Matthias Laufer von der Friedwald GmbH und Forstbetriebsleiter Jens Borchers (von rechts) den Eröffnungsbaum und nahmen den Friedwald auf dem Schenkenzeller Rossberg offiziell in Betrieb. Der Waldfriedhof ist ein Gemeinschaftswerk zwischen der Trägerin, der Gemeinde Schenkenzell, dem Waldbesitzer, Haus Fürstenberg, und dem Betreiber, der Friedwald GmbH aus Griesheim. Es ist der 44. Friedwald des hessischen Unternehmens und der fünfte mit dem Adelshaus aus Donaueschingen. Die Freude und Erleichterung über diesen besonderen Tag, dem ein über zweijähriger Verfahrens- und Verhandlungsmarathon vorausging, waren in den Ansprachen deutlich zum Ausdruck gekommen. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnungsfeier mit dem Bläser-Ensemble "The Brass Makers".

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK